Repression

17. August 2015 Repression

Solidarität gegen Repression

geschrieben von http://notalone.blogsport.eu
Seit über einem halben Jahr tragen jeden Montag extreme Rechte ihre menschenverachtende Agenda auf die Straßen Münchens. Insbesondere in den ersten Wochen trafen die Pegida-Märsche auf einen breiten und entschlossenen Widerstand. Diesem wurde von Beginn an mit einer Repression begegnet, die selbst die Münchner Verhältnisse auf die Spitze treibt. Neben dem Einsatz mitunter brutaler physischer Gewalt, setzt die Polizei dabei vor allem auf eine hohes Level an Festnahmen und Anzeigen. Viele Dutzend Antifaschist_innen warten aktuell auf Prozesse mit schweren, oft hanebüchenen, Tatvorwürfen. Erste Strafbefehle und Urteile lassen erwarten, dass die Gerichte überwiegend im Sinne der Repressionsbehörden entscheiden werden. Der Fall des Antifaschisten Paul , der aufgrund einer vermeintlich zu kurzen Fahne in Untersuchungshaft gesteckt wurde, dürfte dabei lediglich einen vorläufigen Höhepunkt der Repression darstellen.


Tags:  2015, München, Solidarität, Repression


Weiter Lesen
 
22. Juli 2015 Repression

Bremen: Solidarität mit Valentin

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Am 1. Juli 2015 wurde der Bremer Antifaschist Valentin vom SEK aus seiner Wohnung festgenommen und sitzt seit dem in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, an Auseinandersetzungen gegen Bremer Nazi-Hools dabeigewesen zu sein. Auch wenn sich der Vorfall nach einem Fußballspiel ereignete und dieses Mal Fußballfans die Betroffenen waren, handelt es sich dabei keineswegs um Fußballkrawalle. Der Übergriff hatte eine politische Dimension. Die Hooligans griffen die Ultras an, weil sie diese dem linkspolitischen antifaschistischen Lager zuordneten.
Valentin wird gefährliche Körperverletzung und schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen. Unmissverständlich machte die Polizei bei einer Pressekonferenz klar, dass an ihm ein Exempel gegen politisch motivierte Gewalt statuiert werden soll. Infos: Freiheit für Valentin

Spendenkonto: Rote Hilfe e.V. Ortsgruppe Bremen

IBAN: DE71 2001 0020 0481 9122 06 • BIC: PBNKDEFF

Postbank Hamburg • Verwendungszweck: Freiheit für Valentin

Post an Valentin: Valentin, c/o Infoladen Bremen, 
St-Pauli-Str. 10-12, 28203 Bremen (Achtung: Post wird von der Polizei gelesen/kontrolliert)
 
07. April 2015 Repression

Solidarität gegen mehr Repression!

geschrieben von Rote Hilfe
In den vergangenen   Jahren konnte die Rote Hilfe immer mehr Menschen, die wegen ihrer linken Aktivitäten von staatlicher Repression betroffen waren, finanziell unterstützen. Neue Bewegungen, in denen Aktivist*innen im Visier von Polizei und Justiz sind, haben sich entwickelt, beispielsweise die Refugee-Proteste. Bei vielen daraus entstehenden Prozessen haben Geflüchtete und ihre Unterstützer*innen von der RH Unterstützung erfahren. Auch aus anderen Bereichen erhalten wir immer mehr Anfragen von Genoss*innen, die Ziel von Repressionsmaßnahmen geworden sind.
Zunehmende Anwält*innen- und Prozesskosten haben zu einem enormen Anstieg der Unterstützungsausgaben der Roten Hilfe geführt. Insgesamt haben sich die Zahlungen, die die Rote Hilfe für von Repression betroffene Linke leistete, allein 2014 um fast 50 Prozent erhöht.

Weiter Lesen
 
30. Oktober 2014 Repression

Heilbronn: Feier 25 Jahre Rote Hilfe

geschrieben von Organisierte Linke Heilbronn
Am 20. September 1989 wurde in Heilbronn eine Ortsgruppe der bundesweiten linken Schutz- und Solidaritätsorganisation Rote Hilfe gegründet. Am 15. Dezember 1989 trat die neu gegründete Rote Hilfe Heilbronn mit einem Gründungsfest im Bürgerhaus in Böckingen erstmals öffentlich in Erscheinung. Zum Jubiläum wird gefeiert!

25-Jahre-Feier: 22. November 2014 [Info: ol-hn.org]
Soziales Zentrum Käthe (Wollhausstraße 49, 74072 Heilbronn)
15 Uhr: Vortrag ”Zur Geschichte der linken Solidaritätsbewegung”


Tags:  2014, Heilbronn, Rote Hilfe


Weiter Lesen
 
03. Juni 2014 Repression

Veranstaltung: Tödliche Polizeigewalt

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Anlässlich des 20. Todestages von Halim Dener findet am 21. Juni 2014 in Hannover eine bundesweite Demonstration statt.
Im Rahmen der Mobilisierung organisieren vorbereitene Gruppen eine Veranstaltung über tödliche Polizeigewalt und die Folgen in Deutschland. Diskutiert und ausgetauscht wird sich mit AktivistInnen aus der »Oury Jalloh Initiative«, von der »Halim Dener Kampagne«, KOP und dem Berliner »No Justive, No Peace«-Bündnis.

Sonntag | 8. Juni 2014 | 17 Uhr
Jockels Biergarten (Ratiborstr. 14c)


Tags:  2014, Polizei, Berlin, ACAB, Halim Dener, Kurdistan, Oury Jalloh

 
30. April 2014 Repression

Party: Solidisko für die Antifa

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Repression kann jede/n treffen. Die einen haben Ärger bei zivilem Ungehorsam oder direkten Aktionen gegen Naziaufmärsche. Andere werden schikaniert vom Jobcenter oder durch Fahrkartenkontrolleure.
Überwachung, Strafgelder und Haftstrafen sind nur einige Beispiele von Repression. Um mal wieder Geld für die gute Sache zu sammeln, und ein bißchen Spaß zu haben, wird es eine Soliparty geben

Mit: Alex I.nsert (Experimental, Live-Elektronik) | Schnöselpösel (Alltimes, Discohits) |  The 3rd Floor (Hip Hop, Elektro) | Turntabletölpels (Alltime, Pop)


Samstag | 17. Mai | ab 22 Uhr | K9 (Kinzigstraße 9, U-Bhf Samariter)
 
28. Januar 2014 Repression

Broschüre zum Umgang mit Spitzeln

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Aus gegebenen Anlass sei auf die Broschüre Schöner leben ohne Spitzel [PDF] verwiesen. In Braunschweig wurde ein Spitzel der Polizei bei einer Gruppe Tierschützern enttarnt. In ihren Recherchen bezogen sie sich auf die Broschüre [Bestellung hier] und sicherten sich mehrfach ab, bevor sie ihre Belege veröffentlichten [Richtlininen zum Outen von Spitzeln].
 
24. Dezember 2013 Repression

LL2014: Soliparty für Antifa Tim

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Der Antifaschist Tim soll bei der Blockade von Europas größtem Naziaufmarsch in Dresden mit einem Megafon und den Worten »Kommt nach vorne« zum Durchbrechen einer Polizeikette aufgerufen haben. Dafür verhängte das Amtsgericht Dresden eine Gefängnisstrafe von 22 Monaten ohne Bewährung. In den nächsten Monaten wird der Prozess vor dem Landgericht Dresden neu verhandelt. Dafür brauchen wir noch Geld und eure Solidarität! Samstag | 11. Januar 2014 | 22 Uhr | SO36

• Kombinat Pogopop & Dancing with Tears in Your Eyes (All Times & Co.)
• Boogie Dan (HipHop) & Sega Lee (Female HipHop)


Tags:  2014, Antifa, Tim, Solidarität, Dresden, Repression

 
14. August 2013 Repression

Veranstaltung zu "RAZ"/radikal

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Am Freitag, 23.8.13 findet in Berlin eine Infoveranstaltung zu laufenden Ermittlungen wegen §129 gegen Aktive in Magdeburg, Stuttgart und Berlin statt [18 Uhr, jW-Ladengalerie, Torstr. 6].
Rückblick: Am 22.5.13 stürmte die Polizei insgesamt 21 Objekte in Berlin, Stuttgart und Magdeburg. Vorgeworfen wird den Beschuldigten die Mitgliedschaft und Unterstützung der Revolutionären Aktionszellen (RAZ) und der Revolutionären Linken (RL), sowie die Mitwirkung an der Publikation der klandestinen Zeitschrift „radikal“. Die RAZ sollen, laut Polizei, eine Nachfolgeorganisation der militanten Gruppe (mg) darstellen.

Informationsveranstaltung zum § 129 Verfahren [Info]
Fr., 23.8.2013 | 18 Uhr | junge Welt Ladengalerie (Torstr. 6)


Tags:  2013, Berlin, RAZ, radikal, Solidarität, Veranstaltung

 
14. August 2013 Repression

Erneut Razzien in Berlin

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
In Berlin ist die Polizei erneut gegen Strukturen der radikalen Linken vorgegangen [jW-Artikel]. Am frühen Morgen des 14.8.2013 fanden mehrere Razzien in Neukölln, Mitte, Kreuzberg und Friedrichshain statt, darunter in einem Hausprojekt in der Rigaer Straße 94. Die Polizei meint, die Razzien stehen im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Attacken auf Jobcenter sowie einer militanten Solidaritätsbekundung mit den Protesten in der Türkei. Zuletzt gab es am 22.5. in Berlin Razzien wegen Ermittlungen gegen die "Revolutionäre Aktionszelle".


Tags:  2013, Repression, R94, Berlin, Razzia, RAZ

 Ergebnisse 1 - 10 von 102

Der Schwarze Kanal


Doku der Aktion Ende Gelände!
www.interventionistische-linke.org

https://radikale-linke.net
www.antifa-versand.de
  • Red Stuff: Neue Shirts, Bücher & Co

    Beim Antifa-Versand Red Stuff gibt es verschiedene neue Angebote, darunter den jährlichen Antifa-Kalender 2012 sowie erstmalig einen Hoodie-Zipper ("Burn your flag"). Außerdem gibt es neue T-Shirt-Motiv: #Refuse,


    Weiter Lesen
Richtlinien zum Outing von Spitzeln

IL zu Krise und Rassismus

Hintergrundinfos und Broschüren

  • Zwischenstandspapier der IL

    Der bundesweite Zusammenschluss Interventionistische Linke (IL) hat eine neue Homepage. Dort veröffentlicht die IL erstmalig ein Zwischenstandspapier [Text als PDF].Außerdem gibt es Informationen zu einer Spendenkampagne für…


    Weiter Lesen
  • Alles geht weiter?!

    Zur Auflösung der Antifaschistischen Linken Berlin [ALB]Hiermit geben wir bekannt, dass sich im August 2014 die Antifaschistische Linke Berlin [ALB] aufgelöst hat. Zu unserer Geschichte, den Gründen und der politischen Perspektive wollen wir in diesem kurzen Papier ein…


    Weiter Lesen
  • Debatte: Antifa bleibt notwendig!

    Debattenbeitrag von Siempre Antifa * Frankfurt amMainDas Jahr 2014 steht für eine erneute Zäsur in der antifaschistischen Bewegung. Mehrere Gruppen, die das Bild der autonomen Antifa im vergangenen Jahrzehnt mitgeprägt hatten, zogen ein kritisches und resignierendes Resümee: so…


    Weiter Lesen
  • Aufhören, um weiterzumachen!

    Für eine linke Strömung (FelS) geht in der Interventionistischen Linken auf1991 nahm die Gruppe FelS aus einer Kritik an der autonomen Bewegung heraus ihren Anfang. Selbstbezogenheit, Theoriefeindlichkeit und strategieloses Kampagnenhopping waren dabei einige der zentralen Kritikpunkte für die…


    Weiter Lesen
  • Debatte: Antifa in der Krise?!

    Im aktuellen Antifaschistischen Infoblatt findet sich ein empfehlenswerter Gastbeitrag von Avanti Berlin unter dem Titel »Antifa in der Krise?!«. Schwerpunkt sind die rassistischen Mobilisierungen gegen MigrantInnen. Es wird sich mit den aktuellen politischen Bedingungen beschäftigt und die politischen Unterschiede…


    Weiter Lesen
  • Nein zum Naziterror in der Ukraine

    Der Machtwechsel in der Ukraine hat zu einer umfassenden politischen Krise geführt: Im Osten des Landes tobt ein Bürgerkrieg, der Nationalismus steigt und die Faschisten gewinnen immer weiter an Einfluss – im politischen System wie auf der Straße. Gleichzeitig…


    Weiter Lesen
  • Solidarität gegen mehr Repression!

    In den vergangenen   Jahren konnte die Rote Hilfe immer mehr Menschen, die wegen ihrer linken Aktivitäten von staatlicher Repression betroffen waren, finanziell unterstützen. Neue Bewegungen, in denen Aktivist*innen im Visier von Polizei und Justiz sind, haben sich…


    Weiter Lesen
  • ALI: Antifa heißt: Weitermachen!

    Von der Notwendigkeit des Antifa-Ansatzes. Positionspapier von der der Gruppe Antifaschistische Linke International aus Göttingen.2014 feierte unsere Gruppe ihr 10-jähriges Bestehen mit der Perspektive, kämpferische Politik auch in den nächsten Jahren mit unserem politischen Ansatz und damit auch…


    Weiter Lesen
  • Reader zu Pegida erschienen

    Seit Ende 2014 wird in Deutschland und international über eine neue rechte Massenbewegung diskutiert, die unter dem Label Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA) bundesweit und mittlerweile auch europaweit auftritt. Mit einem Reader umreißt die North-East…


    Weiter Lesen
  • Spenden für Antifa in der Ukraine

    Die Antirepressionsorganisation Rote Hilfe hat einen Solidaritätsaufruf zur Unterstützung der antifaschistischen Bewegungen in der Ukraine veröffentlicht [Info]. Im Zuge der Proteste gegen die ehemalige Regierung konnten sich faschistische Gruppierungen in dieser verankern und ihre…


    Weiter Lesen
  • Back to the roots, forward to victory

    Es geht rund in der Antifa-Szene Deutschlands. Gruppen, von denen man dachte, sie seien „too big to fail“, haben sich aufgelöst oder sind in bundesweiten Zusammenschlüssen aufgegangen. Andere Gruppen sind neu entstanden. Die Karten werden neu gemischt. Die


    Weiter Lesen
  • Initiative Tatort Theresienwiese

    In Heil­bronn wurde „Tat­ort The­re­si­en­wie­se" – eine In­itia­ti­ve für die Auf­klä­rung des NSU in Ba­den-​Würt­tem­berg – ins Leben ge­ru­fen. Die In­itia­ti­ve sieht sich als „als Schnitt­stel­le zwi­schen Öf­fent­lich­keits­ar­beit und Re­cher­che“ und ar­bei­tet ins­be­son­de­re zum NSU-​Kom­plex in…


    Weiter Lesen
  • IL-Standpunkte: Krise + Rassismus

    Seit Jahren versuchen Nazis am 1. Mai mit Aufmärschen die »soziale Frage« zu thematisieren. In diesem Jahr will die NPD einen Monat vor den Blockupy-Protesten gegen die Krisenpolitik der Troika in Frankfurt am Main, Berlin und anderswo ihre völkisch…


    Weiter Lesen
  • Bibliothek des Widerstands

    Die Geschichte des linken Widerstands ist vielfältiger, als es scheint. Deshalb bringt der Laika-Verlag in Kooperation mit junge Welt seit März 2010 filmische Beiträge des Widerstands heraus. Das Ziel von Laika und junge…


    Weiter Lesen
  • Antifa ohne Antikapitalismus?

    Wir dokumentieren an dieser Stelle einen längeren Beitrag, der in der vergangenen Woche in der Tageszeitung junge Welt veröffentlicht wurde. Die AutorInnen setzen sich dabei mit der Frage des Antikapitalismus in der Antifa-Bewegung auseinander und stellen fest, dass…


    Weiter Lesen
  • Mitglied werden in der Roten Hilfe

    Die Rote Hilfe ist eine strömungsübergreife Solidaritäts- und Antirepressionsorganisation. Sie informiert über Verfolgung gegen Linke in der BRD und international. Zudem unterstützt sie Personen, die von Repression betroffen sind. Sie steht euch mit Beratung, anwaltlicher Betreuung…


    Weiter Lesen
ALI - Antifaschistische Linke International