Repression

03. Juni 2014 Repression

Veranstaltung: Tödliche Polizeigewalt

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Anlässlich des 20. Todestages von Halim Dener findet am 21. Juni 2014 in Hannover eine bundesweite Demonstration statt.
Im Rahmen der Mobilisierung organisieren vorbereitene Gruppen eine Veranstaltung über tödliche Polizeigewalt und die Folgen in Deutschland. Diskutiert und ausgetauscht wird sich mit AktivistInnen aus der »Oury Jalloh Initiative«, von der »Halim Dener Kampagne«, KOP und dem Berliner »No Justive, No Peace«-Bündnis.

Sonntag | 8. Juni 2014 | 17 Uhr
Jockels Biergarten (Ratiborstr. 14c)


Tags:  2014, Polizei, Berlin, ACAB, Halim Dener, Kurdistan, Oury Jalloh

 
30. April 2014 Repression

Party: Solidisko für die Antifa

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Repression kann jede/n treffen. Die einen haben Ärger bei zivilem Ungehorsam oder direkten Aktionen gegen Naziaufmärsche. Andere werden schikaniert vom Jobcenter oder durch Fahrkartenkontrolleure.
Überwachung, Strafgelder und Haftstrafen sind nur einige Beispiele von Repression. Um mal wieder Geld für die gute Sache zu sammeln, und ein bißchen Spaß zu haben, wird es eine Soliparty geben

Mit: Alex I.nsert (Experimental, Live-Elektronik) | Schnöselpösel (Alltimes, Discohits) |  The 3rd Floor (Hip Hop, Elektro) | Turntabletölpels (Alltime, Pop)


Samstag | 17. Mai | ab 22 Uhr | K9 (Kinzigstraße 9, U-Bhf Samariter)
 
28. Januar 2014 Repression

Broschüre zum Umgang mit Spitzeln

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Aus gegebenen Anlass sei auf die Broschüre Schöner leben ohne Spitzel [PDF] verwiesen. In Braunschweig wurde ein Spitzel der Polizei bei einer Gruppe Tierschützern enttarnt. In ihren Recherchen bezogen sie sich auf die Broschüre [Bestellung hier] und sicherten sich mehrfach ab, bevor sie ihre Belege veröffentlichten [Richtlininen zum Outen von Spitzeln].
 
24. Dezember 2013 Repression

LL2014: Soliparty für Antifa Tim

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Der Antifaschist Tim soll bei der Blockade von Europas größtem Naziaufmarsch in Dresden mit einem Megafon und den Worten »Kommt nach vorne« zum Durchbrechen einer Polizeikette aufgerufen haben. Dafür verhängte das Amtsgericht Dresden eine Gefängnisstrafe von 22 Monaten ohne Bewährung. In den nächsten Monaten wird der Prozess vor dem Landgericht Dresden neu verhandelt. Dafür brauchen wir noch Geld und eure Solidarität! Samstag | 11. Januar 2014 | 22 Uhr | SO36

• Kombinat Pogopop & Dancing with Tears in Your Eyes (All Times & Co.)
• Boogie Dan (HipHop) & Sega Lee (Female HipHop)


Tags:  2014, Antifa, Tim, Solidarität, Dresden, Repression

 
14. August 2013 Repression

Veranstaltung zu "RAZ"/radikal

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Am Freitag, 23.8.13 findet in Berlin eine Infoveranstaltung zu laufenden Ermittlungen wegen §129 gegen Aktive in Magdeburg, Stuttgart und Berlin statt [18 Uhr, jW-Ladengalerie, Torstr. 6].
Rückblick: Am 22.5.13 stürmte die Polizei insgesamt 21 Objekte in Berlin, Stuttgart und Magdeburg. Vorgeworfen wird den Beschuldigten die Mitgliedschaft und Unterstützung der Revolutionären Aktionszellen (RAZ) und der Revolutionären Linken (RL), sowie die Mitwirkung an der Publikation der klandestinen Zeitschrift „radikal“. Die RAZ sollen, laut Polizei, eine Nachfolgeorganisation der militanten Gruppe (mg) darstellen.

Informationsveranstaltung zum § 129 Verfahren [Info]
Fr., 23.8.2013 | 18 Uhr | junge Welt Ladengalerie (Torstr. 6)


Tags:  2013, Berlin, RAZ, radikal, Solidarität, Veranstaltung

 
14. August 2013 Repression

Erneut Razzien in Berlin

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
In Berlin ist die Polizei erneut gegen Strukturen der radikalen Linken vorgegangen [jW-Artikel]. Am frühen Morgen des 14.8.2013 fanden mehrere Razzien in Neukölln, Mitte, Kreuzberg und Friedrichshain statt, darunter in einem Hausprojekt in der Rigaer Straße 94. Die Polizei meint, die Razzien stehen im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Attacken auf Jobcenter sowie einer militanten Solidaritätsbekundung mit den Protesten in der Türkei. Zuletzt gab es am 22.5. in Berlin Razzien wegen Ermittlungen gegen die "Revolutionäre Aktionszelle".


Tags:  2013, Repression, R94, Berlin, Razzia, RAZ

 
05. Juli 2013 Repression

Antifa Deniz endlich freigelassen!

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Nach über 14 Monaten Knast wurde der Nürnberger Antifa Deniz am 5. Juli 2013 endlich freigelassen. Ein Gericht entsprach einer Haftbeschwerde der Anwälte von Deniz. Bereits vor zwei Wochen hatte der Bundesgerichtshof den ursprünglichen Urteilsspruch des Landgerichts auf 2 1/2 Jahre Haft in der Revision kassiert.
Infos unter: Deniz-Soligruppe | deniz auf antifa.de

Party für Deniz in Nürnberg: 5.7. | 22 Uhr | Untere Seitenstr. 1


Tags:  2013, Deniz, Antifa, Repression, Nürnberg

 
13. April 2013 Repression

20.4. Demo in Nürnberg: Free Deniz

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Seit einem Jahr sitzt der Nürnberger Antifa im Knast. Er soll auf einer antifaschistischen Demonstration einen Polizisten geschlagen haben. Am 20. April 2013 findet in Nürnberg eine Demonstration für die Freiheit von Deniz statt.

Infos: Soligruppe | deniz auf antifa.de | Soli-Stuff

Demo Free Deniz in Nürnberg: Sa. 20.4.2013 | 13 Uhr | Weißer Turm


Tags:  2013, Demo, Nürnberg, Solidarität, Deniz, Repression


Weiter Lesen
 
01. März 2013 Repression

Richtlinien zum Outing von Spitzeln

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Um reale Spitzel outen zu können, andererseits Verleumdungen und irrtümliche Beschuldigungen (von wem und aus welcher Motivation heraus auch immer), zu verhindern, ist es wichtig, gewisse Regeln einzuhalten. Darum veröffentlichen wir an dieser Stelle Richtlinien zum Outing von Spitzeln. 
Den unterzeichnenden Gruppen, geht es darum, Spitzeln und Gerüchten keinen Raum zu geben und über politische Unterschiede hinweg ein Netzwerk des Vertrauens zu schaffen. Deswegen veröffentlichen wir gemeinsam die folgenden Richtlinien.

Weiter Lesen
 
28. Dezember 2012 Repression

Unterstützt Antifa Deniz in Knast

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Seit nunmehr April 2012 sitzt der Nürnberger Antifa Deniz im Knast. Der 19jährige soll auf einer Antifa-Demo einen Polizisten geschlagen haben und wurde dafür im November diesen Jahres zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt. Während NSU-Mörderbanden angeblich unerkannt durch Deutschland ziehen konnten, werden ausgerechnet die Menschen verfolgt, die gegen Neonazis auf die Straße gehen! Betroffen ist Deniz, doch gemeint sind wir alle! Solidarität mit Deniz!
Weitere Infos:
Soligruppe | deniz auf antifa.de | Soli-Stuff

Veranstaltung in Nürnberg: Fr. 25.1.2013 | Villa Leon (Foyer) | 19 Uhr
Spenden: Rote Hilfe, Konto: 4007238359, BLZ: 43060967, Verwendungszweck: „Freiheit für Deniz“


Tags:  2013, Deniz, Nürnberg, Solidarität,


Weiter Lesen
 Ergebnisse 1 - 10 von 98
Waffen für Rojava

Der Schwarze Kanal


Zur Situation an der Gürtelstraße
www.antifa-versand.de
  • Red Stuff: Neue Shirts, Bücher & Co

    Beim Antifa-Versand Red Stuff gibt es verschiedene neue Angebote, darunter den jährlichen Antifa-Kalender 2012 sowie erstmalig einen Hoodie-Zipper ("Burn your flag"). Außerdem gibt es neue T-Shirt-Motiv: #Refuse,


    Weiter Lesen
Richtlinien zum Outing von Spitzeln

IL zu Krise und Rassismus

Hintergrundinfos und Broschüren

  • Ukraine: Solidarität mit den Antifas

    In den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten ver­folg­ten An­ti­fa­schis­tIn­nen auf der gan­zen Welt mit gro­ßer Sorge die an­ge­spann­ten Er­eig­nis­se in der Ukrai­ne und Kiew. Nicht nur die maß­geb­lich von Fa­schis­tIn­nen an­ge­führ­ten Mai­dan-​Pro­tes­te, son­dern auch die Art und Weise des…


    Weiter Lesen
  • Debatte: Antifa in der Krise?!

    Im aktuellen Antifaschistischen Infoblatt findet sich ein empfehlenswerter Gastbeitrag von Avanti Berlin unter dem Titel »Antifa in der Krise?!«. Schwerpunkt sind die rassistischen Mobilisierungen gegen MigrantInnen. Es wird sich mit den aktuellen politischen Bedingungen beschäftigt und die politischen Unterschiede…


    Weiter Lesen
  • Spenden für Antifa in der Ukraine

    Die Antirepressionsorganisation Rote Hilfe hat einen Solidaritätsaufruf zur Unterstützung der antifaschistischen Bewegungen in der Ukraine veröffentlicht [Info]. Im Zuge der Proteste gegen die ehemalige Regierung konnten sich faschistische Gruppierungen in dieser verankern und ihre…


    Weiter Lesen
  • Infos zur Repression gegen Blockupy

    Aktuelle Information der Blockupy Antirepressions AG: Klagen gegen den Blockupy-Kessel 2013 kommen nicht voran – dafür erste Vorladungen gegen Gekesselte als Beschuldigte: Am 1. Juni 2013 hinderte die Polizei gewaltsam zehntausende Demonstrant/innen daran ihren Protest und…


    Weiter Lesen
  • Zeitung "junge Welt" in Gefahr

    Der deutschen Medienlandschaft mangelt es an unabhängiger und kritischer Berichterstattung; von linken Positionen ganz zu schweigen. Wenige Konzerne halten TV, Presse und Radio in ihren Händen – von FAZ bis BILD; von RTL2 bis Pro7. Zum Glück gibt…


    Weiter Lesen
  • Broschüre "Total Extrem" als PDF

    In einer neuen Broschüre "Total Extrem" [PDF] informiert die Antifaschistische Linke Berlin (ALB) über die so genannte Totalitarismus- und Extremismusideologie. Diese setzt Links und Rechts gleich, verharmlost so die Gefahr von Neonazismus und ist explizit gegen…


    Weiter Lesen
  • IL-Standpunkte: Krise + Rassismus

    Seit Jahren versuchen Nazis am 1. Mai mit Aufmärschen die »soziale Frage« zu thematisieren. In diesem Jahr will die NPD einen Monat vor den Blockupy-Protesten gegen die Krisenpolitik der Troika in Frankfurt am Main, Berlin und anderswo ihre völkisch…


    Weiter Lesen
  • Bibliothek des Widerstands

    Die Geschichte des linken Widerstands ist vielfältiger, als es scheint. Deshalb bringt der Laika-Verlag in Kooperation mit junge Welt seit März 2010 filmische Beiträge des Widerstands heraus. Das Ziel von Laika und junge…


    Weiter Lesen
  • Antifa ohne Antikapitalismus?

    Wir dokumentieren an dieser Stelle einen längeren Beitrag, der in der vergangenen Woche in der Tageszeitung junge Welt veröffentlicht wurde. Die AutorInnen setzen sich dabei mit der Frage des Antikapitalismus in der Antifa-Bewegung auseinander und stellen fest, dass…


    Weiter Lesen
  • Mitglied werden in der Roten Hilfe

    Die Rote Hilfe ist eine strömungsübergreife Solidaritäts- und Antirepressionsorganisation. Sie informiert über Verfolgung gegen Linke in der BRD und international. Zudem unterstützt sie Personen, die von Repression betroffen sind. Sie steht euch mit Beratung, anwaltlicher Betreuung…


    Weiter Lesen
jW